Jördis Steinegger

repuls® im Schwimmsport

„Nach einem unglücklichen Rückenanschlag bei einem Wettkampf habe ich meinen Ellbogen und meine Schulter stark verstaucht. Zum Glück habe ich mir dabei
nichts gebrochen oder gerissen. Jedoch schmerzten meine Gelenke und das Training war für kurze Zeit beeinträchtigt. Sofort habe ich unterstützend zu Physiotherapie mit der Bestrahlung 2x täglich zu je 30 Minuten begonnen – nach dem Vormittagstraining und beim Einschlagen – und habe mein normales Training nach einigen Tagen wieder fortsetzen können.

Die Bestrahlung mit repuls® gehört bereits zu einem fixen Bestandteil meines Trainingsplans und ich möchte sie nicht mehr missen!“

Jördis Steinegger, 5. Platz EM 400m Lagen, 91-fache öst. Staatsmeisterin:

„Schwimmen zählt zu den gesündesten Sportarten der Welt. Durch die enorm hohen Trainingsumfänge (3000 km/Jahr oder 1,5 Mio. Armzüge) im Hochleistungssport kommt es auch beim Schwimmen immer wieder zu leichten Entzündungen und Verletzungen der Gelenke und der Muskulatur! Am häufigsten betroffen sind das Schultergelenk, sowie durch das Brustschwimmen das Kniegelenk. repuls® hilft mir dabei, Entzündungen gleich im Ansatz zu bekämpfen. Ich vertraue auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2012 in London auf die Unterstützung „durch das Licht zur Gesundheit“! Eine schnelle und gute Erholung ist einer der Schlüssel zum Erfolg im modernen Hochleistungssport!“

www.joerdis-steinegger.com

Auch interessant...

Fragen Sie Ihren Arzt nach der Behandlung mit repuls® Tiefenstrahler
oder vereinbaren Sie einen Termin mit unseren geschulten repuls® Beratern.

Senden Sie uns eine Nachricht