Home / REFERENZEN / Ärzte


Ausgewählte Referenzen


 

 

A3

A.o. Univ.-Prof. Dr. Reinhard Weinstabl

Unfallchirurgie und Sporttraumatologie

Wiener Privatklinik

 

„Ich setze REPULS als konservative Behandlung in meiner Sportordination ein. Bei Beschwerden, wie schmerzhaften Entzündungen an Knie, Ellbogen oder Achillessehne, ist eine rasche Therapie notwendig um chronische Beschwerden zu verhindern. Mit REPULS ist das möglich, da die Entzündungsbotenstoffe durch gepulstes kaltes Rotlicht zerstört und über den Blutkreislauf abtransportiert werden. Ich empfehle meinen Patienten, darunter sind viele Profi-Sportler, die schmerzende Region täglich 40 Minuten für mindestens zwei Wochen zu behandeln. Um das Therapiespektrum zu erweitern, hat es sich bewährt, den Patienten die Möglichkeit zu geben, REPULS auch zu Hause zu verwenden.“

http://www.weinstabl.at/

 

 


 

Dr. Koch+Zwick

Doz. Dr. Bernhard Zwick, FA für Orthopädie und Kinderorthopädie
Dr. Robert Kocher,  FA für Chirurgie und FA für Unfallchirurgie

 

Gemeinsam sind sie Verbandsärzte des Österreichischen Golfverbandes; betreuen das‘
österr. Volleyballnationalteam, das NAZ Eisenerz und die Sturm Graz Akademie sowie zahlreiche Spitzenathleten Innen

 

„Der Leukotrienstoffwechsel wurde in der Sportmedizin lange vernachlässigt. Der gute alte Weihrauch war oft der einzige Weg, bei Überlastungsschäden oder in der postoperativen Nachbehandlung dieses Spektrum des Entzündungsprozesses anzusprechen. Mit dem REPULS Tiefenstrahler haben wir nun eine hochwirksame physikalische Therapie, die im so wichtigen Leukotrienstoffwechsel wirkt. Wir wenden den REPULS Tiefenstrahler bei allen Patienten Innen (Nichtsportlern), Hobbysportlern Innen und bei Hochleistungsathleten Innen aus derzeit 14 National-Teams an. Die Erfolge der Therapie sind erstaunlich und unsere Athleten Innen sind begeistert. Der REPULS Tiefenstrahler besticht durch einfache und sichere Anwendung und durch leichte Transportierbarkeit.“

 


 

 

Dr.Kiss u Drekonja

 

Dr. Thomas Drekonja & Dr. Harald Kiss
Orthopädische Chirurgen, ORTHOMED PLUS
„Unsere persönliche Erfahrung – die Eigenbehandlung einer therapieresistenten Epicondylitis – hat uns von diesem System überzeugt. Die REPULS Therapie wirkt rasch und nachhaltig bei Schmerzsyndromen, welche alternativ mit NSAR oder Kortikosteroiden zu behandeln wären. Unsere Patienten genießen die bequeme Anwendung und die schmerzlindernde Wirkung des REPULS® Tiefenstrahlers, der Arztbesuch wird als positiver Teil des Tages empfunden. Unsere Leistungssportler schätzen die Möglichkeit, die Behandlung neben dem Wettkampf und im Trainingslager durchführen zu können.
Der REPULS Tiefenstrahler ist ein sehr wichtiges Element im Spektrum unserer therapeutischen Möglichkeiten.“

 

 


 

Dr Lechner

Dr. med. dent. Johann Lechner

Praxisklinik – Ganzheitliche Zahnmedizin

http://www.dr-lechner.de
Da wir in unserer ganzheitlich orientierten zahnärztlichen Sanierungspraxis bemüht sind, auf Antibiotikagaben weitestgehend zu verzichten, empfinden Behandler und Patienten die Licht-Anwendung mit REPULS als einen wertvollen Beitrag, um postoperative Beschwerden auch ohne Antibiotikagaben medizinisch sicher und angenehm für den Patienten zu reduzieren.

 


 

 

A1

OA Dr. med. univ. Elisabeth Lahnsteiner

Leitung Ärzteteam Wundheilung

Orthopädisches Spital Speising, Wien

 

Die schmerzfreie Lichttherapie verbessert im Impuls u.a. die lokale Mikrozirkulation und führt zu einer Entzündungshemmung und Zellaktivierung im Wundgebiet und hat daher nachweislich positive Effekte in den verschiedenen Phasen der Wundheilung.

Die chronische Entzündung im Wundgebiet klingt bereits nach wenigen Behandlungen ab und bewirkt eine signifikante Schmerzlinderung im behandelten Areal. Die Phototherapie mit dem REPULS hat sich für mich als wertvolle additive Zusatzbehandlung einer gesamtheitlichen Wundtherapie etabliert und findet bei den Patienten/-innen eine hohe Akzeptanz.“

http://www.wundordination.at/seiten/lahnsteiner.html

 


 

 

A2

Prof. Dr. MSc Gerd Volland,

Zahnarztpraxis in Heilsbronn

 

„Ausgehend von der hinter dem Gerät steckenden Philosophie und Technologie, haben wir REPULS in folgenden Bereichen zum Einsatz gebracht:

–           Lockerung der Muskulatur bei Erkrankungen des Kiefergelenkes und des Nackens

–           Operationsvorbereitung zur Aktivierung der Regenerationsfähigkeit des Gewebes

–          operative Nachsorge bei oral chirurgischen Eingriffen inklusive Implantaten und Knochenaugmentationen

 

Bei all diesen Anwendungen haben wir den Patienten angewiesen, das Gerät für zehn bis 15 Minuten auf den zu behandelten Stellen selbst mit der Hand zu halten und das Licht zu applizieren. In allen Fällen berichteten die Patienten über wenig postoperativen Schmerz. Speziell in der Gruppe der Weisheitszahnoperationen zeigte sich augenscheinlich ein Unterschied zwischen den Patienten mit und ohne REPULS-Bestrahlung – unabhängig von der Applikation vor oder nach dem Eingriff. “Die beschriebenen Anwendungen versprechen sehr interessante und für die Patienten angenehme Ansätze zur Reduktion von Schmerztabletten und zur schnelleren Rekonvaleszenz bei Eingriffen bzw. Beschwerden im Zahn-Mund und Kieferbereich.“

http://www.praxis-volland.de/

 

 

 


 

Martha Schmid_natürlich_b_800x800px

Dr. Martha Schmid
Facharzt für Unfallchirurgie und
Allgemeinmedizin
Ärztliche Leitung REPULS

 

„Ein großer Teil meiner Patienten leidet unter Folgeschäden und Schmerzzuständen nach Operatio-nen und Verletzungen oder unter abnützungsbedingten und chronischen Schmerzzuständen. Durch die neuartige und sehr einfache Behandlungsmöglichkeit mit REPULS, ist auch bei langanhaltenden Schmerzzuständen rasche Verbesserung bis zu Schmerzfreiheit möglich.
Physikalisch – therapeutische Maßnahmen greifen durch die Schmerzlinderung wesentlich besser.“

 


 

LU-Portrait 008

LUDWIG REISER, Umweltmediziner & Heilpraktiker, Deutschland

 

„Ich verwende den Repuls Tiefenstrahler seit seiner Entwicklung in eigener Praxis. Die Zahlreichen Einsatzgebiete haben die Geräte inzwischen zu einem unersetzlichen Bestandteil  der Behandlung sowohl chronischer als auch Akuter Erkrankungen werden lasse. Insbesondere bei akuten Erkrankungen habe ich die erstaunliche Wirkung mehrfachst erleben dürfen. Akute Mittelohrentzündungen, Blasenentzündungen und auch die problematischen Entzündungen wie die eines Blinddarms sind souverän und auch ohne medikamentöse Beigaben gut zu behandeln. Durch die Einfachheit der Anwendung, die Tiefe der Wirkung und die Breite der Einsatzmöglichkeiten ist er für mich nicht mehr aus dem Praxisalltag weg zu denken.
Auch habe ich in der begleitenden onkologischen Behandlung Ergebnisse erzielen dürfen, die rein über die Arzneigaben schwer zu erklären sind.“

http://www.ludwig-reiser.de/

 

International:

Hong Kong

Holistic Central Medical Practice
Dr. Susan Jamieson & Associates
Tel: +852 2523 8044
Website: www.holistic-central.com

 

“As an integrative doctor, I am always looking for new tools to help patents quickly. I have “REPULS” to be amazingly effective in a variety of problems.
I have used it in muscle sprains, sore backs, sinus infections and a fractured toe. In all cases the patient reported an instant improvement in pain and discomfort, from 40-60% after the sessions.”
– Dr. Susan Jamieson

 


 

 

Veterinärmediziner

 

A4

Dr. Clemens Mahringer

FTA für Pferde, Pferdeklinik Tillysburg

 

REPULS VET ist für mich eine wertvolle Ergänzung meines Behandlungsinstrumentars.

Denn er eröffnet eine interessante und vielversprechende Alternative bei der Therapie chronischer Schmerzzustände des Bewegungsapparates.“

www.pferdeklinik.at

 

 


 

 

A6

Walter Schellenbauer

Berufsreiter, Springen

 

„Eine akute HWS Verletzung machte eines meiner Top-Berittpferde unreitbar: Kopfschütteln, Steigen.

Nach einer Woche REPULS-Therapie war die Stute wieder perfekt rittig und wurde österreichischer

Bundes-Champion der 5-jährigen Springpferde.“

www.ws-sportpferde.at