Home / MEDIZIN / Forschung & Entwick…


Forschung & Entwicklung der REPULS Lichtmedizintechnik


Forschung

Die bisherige Entwicklung der REPULS Lichtmedizintechnik war nur durch Forschung möglich. REPULS investiert hier sehr intensiv, da zur Zukunftssicherung und zur weiteren Expansion die Intensivierung von Forschung und darauf aufbauend die Entwicklung neuer Geräte eine unerlässliche Bedingung ist.

 

Der REPULS Lichtmedizintechnik GmbH ist es gelungen, 2 große Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zur Förderung durch die FFG (Forschungs Förderungsgesellschaft) vorzulegen. Die Förderung erfolgt im Rahmen der Programmlinie „Bridgeprogramm und Basisprogramme“ der FFG (dafür ist unser Unternehmen hinsichtlich Organisation und Management evaluiert und als geeignet für die Durchführung von F&E-Arbeiten, eingeschätzt worden).

 

LED – Zukunftstechnologie

in der Medizin

 

Biostimulation mit LED

Lichtinduzierte Biostimulation wurde lange Zeit nur mit dem Laser durchgeführt und erforscht. Mit der Entwicklung hochintensiver Leuchtdioden (LEDs) wurden in den letzten Jahren Lichtquellen verfügbar, die einfarbiges Licht in ähnlicher Intensität wie Therapielaser zur Verfügung stellen konnten.

Zum Artikel: PDF

 

Unterschied Laser zu LED (REPULS)

Ausgehend von der Tatsache, dass REPULS ähnliche Wirkungen wie Laser im Bereich bis 400 mw aufweist (signifikante biostimulierende Effekte) und zusätzlich die Behandlung von Entzündungen über die Beeinflussung der Leukotriene ermöglicht, kann über einen längeren Zeitraum mit dieser hohen Intensität ohne Nebenwirkungen bestrahlt werden. Lesen sie mehr dazu…

Zum Artikel: PDF

 

 

 

Publikation zu REPULS

 

  • Abstract zur Publikation im Journal

 

Biomedical Engineering / Biomedizinische Technik (de Gruyter):

„Red light as 12-Oxo-Leukotriene B4 Antagonist“

Wien, Juli 2014

Fritz PASCHKE, DipLIng.,Dr.techn.,Dr.h.c.,em. Prof. für Allgemein Elektrotechnik

 

Zum Artikel: PDF