Home / Chronisch gesund / Naturheilmittel


Naturheilmittel


 

 




20.02.2017

Magnesiumöl und seine Wirkung

Sie können Magnesium Öl verwenden, um Schmerzen in Ihrem Körper zu lindern – von Muskelkrämpfen bis Gelenkschmerzen.




11.11.2016

Rheumatoide Arthritis und Weihrauch

Dem Weihrauchharz werden entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften zugeschrieben. So wird er erfolgreich bei

 

 

und zusätzlich zur Dämpfung und zum Abklingen bei Entzündungen eingesetzt.

 




11.11.2016

Heilende Stoffe der Natur – MSM – organischer Schwefel

Eine Information von:
Selbsthilfegruppe für Komplementärmedizin
www.selbstheilung-online.com

 

Walter Häge im Gespräch:
Methyl-Sulfonyl-Methan, kurz MSM, ist als organischer Schwefel eine der häufigsten biologisch aktiven Schwefelverbindungen in der Natur. Sie kommt in fast jeder Pflanze, in allen Wirbeltieren und im Menschen vor. Viele Vitamine und andere Nährstoffe bedürfen Schwefel zur Aktivierung und Aufnahme in die Zelle. Unsere Nieren, unser Herz, die Augen und andere Organe kommen ohne organischen Schwefel nicht aus.
Wo wir die segensreiche Wirkung von MSM auf den Körper als erstes deutlich spüren, ist der Rückgang von Schmerzen.

 


Gold, frankincense and myrrh in abstract pattern over old paper background.

4.11.2015

REPULS und Weihrauch – ein erfolgreiches Doppel bei Gelenksentzündungen

 

Es ist bekannt, dass Schmerzmittel bei Gelenkentzündungen und generell bei Beschwerden am Bewegungsapparat nur eingeschränkt zu empfehlen sind. Einige Tage stellt das kein Problem dar, jedoch werden nicht die Ursachen bekämpft, sondern einfach nur der Schmerzmechanismus ausgehebelt.

 

schmerzhafte gelenke der hand

 

Weihrauch ist – wie REPULS – sowohl entzündungshemmend, wie auch immunmodulierend  bzw. auch regenerierend. Er ist ähnlich stark wie Cortison, hat aber keine Nebenwirkungen.

 

grill21790grill21922grill21871

 

Hauptwirkstoff sind die Boswelliasäuren, die lipophil (fettlöslich) sind  und daher daher die Blut-Hirnschranke.überschreiten (Daher ist die Einnahme während des Essens wichtig, damit der Gallenfluss angeregt wird.




13.07.2015

Weihrauch und Myrrhe stoppen den Entzündungsstoffwechsel

Weihrauch und Myrrhe sind die Harze bestimmter Bäume, welche durch das Anstechen der Rinde als natürliche Tropfen gewonnen werden. Weihrauchbäume und Myrrhe-Sträucher sind eng miteinander verwandt. Die alten Ägypter nannten die Harze “Tränen des (Sonnengottes) Horus”.

 

In der ayurvedischen Naturheilkunde Indiens wird Weihrauch schon seit 5000 Jahren eingesetzt. Das Trockenextrakt des Harzes wird Ölen, Pflastern und Pulvern beimengt. In alten medizinischen Schriften wird die Heilkraft bei rheumatischen Erkrankungen, chronischer Bronchitis, Asthma, bei Darmentzündungen und Hautkrankheiten beschrieben.
Es gibt einem 3500 Jahre alten ägyptischen Papyrus, in welchem Weihrauch als Medikament beschrieben wird.

 

Heute weiß man, dass die Myrre antiseptisch wirkt, beruhigend, entzündungshemmend,
krampflösend und schleimlösend.


onions and garlic on a white background

7.05.2015

Zwiebeln und Knoblauch wirken entzündungshemmend

Zwiebeln und Knoblauch gehören zur Familie der Lauchgewächse, die sich durch ihre gesundheitsfördernden und antientzündliche Schwefelverbindungen auszeichnen.


Tofu und Brokkoli

7.05.2015

Brokkoli als Bestandteil einer entzündungshemmenden Ernährung

Den wichtigsten Platz  der vorbeugend wirkenden Gemüsesorten hat sich auch Brokkoli gesichert. Neben entzündungshemmendem Vitamin C enthält er krebshemmende und entgiftende Phytonährstoffe und einen hohen Gehalt an  Kaempferöl .


Gewrze

7.05.2015

Kurkuma, Ingwer, Oregano und Gewürznelken gegen Entzündungen

Kurkuma und Ingwer
Nach alten Überlieferungen wird Kurkuma und auch Ingwer sowohl in der traditionellen indischen als auch in der chinesischen Medizin als starkes entzündungshemmendes Mittel verwendet. Noch effektiver als das ätherische Öl der Gelbwurzel agiert der orange-gelbe Farbstoff Curcumin.


Three lemons with leaves

7.05.2015

Gefrorene Zitronen

Einfach … legen Sie die gewaschene Zitrone ins Gefrierfach Ihres Kühlschranks. Sobald die Zitrone gefroren ist, nehmen Sie Ihre Küchenreibe und reiben die ganze Zitrone (ohne sie zu schälen) und bestreuen damit Ihre Speisen.


Knoblauch und Kräuter, erhöhte Ansicht

7.05.2015

Knoblauch – Zitronensaft

Eines der wirkungsvollsten Mittel  gegen Entzündungen, auch bei Verengungen der Adern zum Gehirn oder der Herzkranzgefäße. Der Knoblauch-Zitrone-Trank besteht aus etwa 30 mittelgrossen, geschälten, biologischen Knoblauchzehen und 5 mittelgrossen, ungeschälten, reifen Naturzitronen.


Coconut Oil

7.05.2015

Kokosöl gegen chronische Entzündungen

Die verstärkte Versorgung mit Kokosöl und gleichzeitige Reduzierung von Kohlenhydrate, führen dazu, dass die Folgen von unkontrollierten Blutzuckerschwankungen und übermässig hohem Insulinspiegel ausbleiben. Zu diesen Folgen gehören leider nicht nur Heisshungerattacken und Übergewicht sondern – da


Leinsamen,Leinsamenöl

5.05.2015

Leinsamenöl

 

enthält 9 % gesättigte Fettsäuren, 18 % Oleinsäure, 16 % Omega-6 und 57 % Omega-3-Fettsäuren. Mit seinem extrem hohen Anteil an Omega-3 liefert Leinsamenöl einen guten Ausgleich für den in der modernen Nahrung meist vorhandenen Überschuss an Omega-6-Fettsäuren.